Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Dekanat stellt Veranstaltungsprogramm vor

          2017 dreht sich alles um die Reformation

          FRIEDBERG: „2017 – Und was machen Sie?“ Die Frage steht auf dem Programmheft, mit dem der kleine blaue Luther die Besucher am Sonntag in der Friedberger Burgkirche begrüßte. Die Lutherfigur begleitet das Evangelische Dekanat Wetterau schon seit über einem Jahr bei allen Vorbereitungen zum großen Reformationsjubiläum 2017. Nun stellte das Dekanat das Ergebnis vor: Mehr als 200 Veranstaltungen in 61 Gemeinden thematisieren die Reformation in Geschichte und Gesellschaft, Kunst und Musik, beim Pilgern und Reisen, in Gottesdiensten mit Personen des öffentlichen Lebens, für alle Altersgruppen und nicht nur für Evangelische.

          Vorfreude

          Themen-Special zum Advent

          Am Ende des nass-kalten Novembers leuchtet die erste Adventskerze. Dann starten am 27. November 2016 nicht nur Christinnen und Christen in den Advent. Doch die Zeit der Vorfreude hat ihre Wurzeln im christlichen Glauben. Darüber sowie über aktuelle Aktionen informiert ein Themen-Special.

          Weihnachtsdekoration: Weihnachtsstern

          500 Jahre Reformation - wie feiert das Ev. Dekanat Wetterau

          Am 1. Advent, 27. November um 18 Uhr in der Ev. Burgkirche Friedberg stellt das Evangelische Dekanat Wetterau das Programm des Dekanats und seiner Gemeinden zum Reformationsjubiläum 2017 vor. Präses Utter und Dekan Guth sprechen im Interview darüber, wie das Dekanat das Festjahr begehen wird.

          Sonntagswort

          25.11.2016 ara

          Unternehmt große Dinge für Gott

          Pfrin. Ursula Wendt, bis Septermber stell. Dekanin im Ev. Dekanat Wetterau - jetzt ehrenamtlich in unserer Partnerdiözese Amritsar in Nordindien tätig

          Nachrichten

          03.12.2016 ara

          John Rutters Magnificat in Bad Vilbel

          am Sonntag, 04. Dezember um 18 Uhr wird in der Christuskirche Bad Vilbel im Grünen Weg das Magnificat von John Rutter und die Kantate BWV 10 „Meine Seel erhebt den Herrn“ von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Die Ev. Kantorei Bad Vilbel wird zusammen mit der Kammerphilharmonie Seligenstadt musizieren. Als Solisten sind Keun-Hee Anna Park (Sopran), Sarah Mehnert (Alt), Minseok Kim (Tenor) und Miroslav Stričević (Bass) engagiert. Die Gesamtleitung hat Geraldine Groenendijk.

          30.11.2016 ara

          Schweigen für Aleppo

          „Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein“ – Unter diesem Satz aus der Grundsatzerklärung des Ökumenischen Rats der Kirchen 1948 versammelten sich am Mittwoch Menschen am Elivs-Presley-Platz zu einer Schweigeminute für die Kriegsopfer in Syrien. Der Schweigeminute folge ein Friedensgebet in der Friedberger Stadtkirche mit Pfarrerin Susanne Domnick, Dekan Volkhard Guth, Karsten Klapp von der Bahá’í Gemeinde Friedberg. Ayham Haj Bakri berichtete über seine Heimatstadt Aleppo, aus der er vor einem Jahr nach Deutschland geflüchtet ist.
          Prof. Martin Stöhr

          25.11.2016 vr

          Martin Stöhr aus Bad Vilbel mit Niemöller-Medaille ausgezeichnet

          Der Experte für jüdisch-christlichen Dialog, Martin Stöhr aus Bad Vilbel, ist von der Synode mit der höchsten Auszeichnung der EKHN ausgezeichnet worden.

          25.11.2016 ara

          Gastgeber am Lutherweg 1521

          Wie wird man eigentlich Gastgeber am Lutherweg in der Wetterau? Wo kann man sich melden und was gilt es zu beachten? Was wünschen sich die Pilger/innen? All das war Thema einer Veranstaltung, zu der der Wetteraukreis gemeinsam mit dem Ev. Dekanat Wetterau ins Kreishaus geladen hatte.
          Ökumenischer Kirchentag Frankfurt 2021

          25.11.2016 vr

          Ökumenischer Kirchentag kommt nach Frankfurt

          Der dritte Ökumenische Kirchentag kommt vom 12. bis 16. Mai 2021 nach Frankfurt. Ein "fantastisches Glaubensgeschenk": so reagierten der Limburger Bischof Bätzing und der hessen-nassauische Kirchenpräsident Jung auf die Entscheidung.

          15.11.2016 ara

          Vergiss meinen Namen nicht - Jahrestag der Pogromnacht

          Zum 78. Jahrestag der November-Pogrome in Deutschland veranstaltete die Lagergemeinschaft Auschwitz – Freundeskreis der Auschwitzer e.V., in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Dekanat Wetterau, der Kreisstadt Friedberg, dem Wetteraukreis und der Augustinerschule eine Gedenkveranstaltung, um an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte zu erinnern.

          06.11.2016 rf_kunz

          NEU: Layoutvorlagen für Poster und Flyer für Reformationsveranstaltungen

          Einführungsrabatt bis 31. Dezember 2016. Sie möchten gezielt Ihre Veranstaltung oder eine Veranstaltungsreihe zur Reformation hinweisen? Ab sofort stehen Ihnen Layout-Vorlagen für zwei Flyer-Versionen und Poster im A4 oder A3-Format sowie ein kostenloses Bildarchiv für die Gestaltung Ihrer Werbemittel zur Verfügung. Die Individualisierung geht ganz einfach und Sie können Ihre Vorlagen entweder direkt zu günstigen Preisen drucken lassen oder als PDF-Version speichern.
          Internetseite der Kirchenmusik in Oberhessen

          06.11.2016 mhart

          Kirchenmusik in Oberhessen. Auf einen Blick! Im Internet.

          Auf der neuen Internseite Kirchenmusik-Oberhessen finden Sie gebündelt die kirchenmusikalischen Veranstaltungen im Jahr des 500. Reformationsjubiläums in Oberhessen.

          03.11.2016 ara

          Religion hat Befreiungscharakter: Reformationsfest in Friedberg

          Mit einem Blick auf die Neuausgabe der Lutherbibel eröffnete das Ev. Dekanat Wetterau das Reformationsjahr. 2017 jährt sich der Thesenanschlag Luthers zum 500. Mal. Die Reformation stieß nicht tiefgreifende Veränderungen in Europa und der Welt an, Luthers Bibelübersetzung gilt als Meilenstein der moderen deutschen Sprache.
          Portrait

          01.11.2016 epd

          Michael Freiherr Truchseß 70 Jahre alt

          Michael Freiherr Truchseß, langjähriger Vorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU), wurde am 29. Oktober 70 Jahre alt. Der in Nieder-Florstadt lebende Truchseß stand dem Arbeitskreis von 2000 bis 2012 vor, wie der AEU am Freitag in Karlsruhe mitteilte.
          to top