Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Seminarreihe Vincent van Gogh

          wikimedia

          Spiritualität und Kunst - ein wegweisender Maler der Moderne
          Seminarreihe mit Besuch der Ausstellung "Making van Gogh" im Frankfurter Städel
          Oktober - November 2019

          Da leuchten sie uns unvermindert stark in der Vase geordnet entgegen: Vincent van Goghs Sonnenblumen! Der erst viel später bekannte Maler malte sie mit besonderer Hingabe im Sommer 1888, zwei Jahre vor seinem tragischen Tod. Damals hielt er sich in Südfrankreich auf. Die Blumenpracht auf den Feldern regte ihn an. Stets wenden sich die Blumen auf den langen Stengeln der Sonne zu, um zu reifen und zu leuchten. Van Gogh hat sein Zimmer mit ihren Bildern geschmückt. So strahlten sie ihm auch dort entgegen, gaben an hellen Tagen Wärme ab und leuchteten ihm in trüben Zeiten.

          Dürfen wir als Betrachter darin eine spirituelle Botschaft van Goghs sehen? Ich denke schon. Die Leuchtkraft der Sonnenblume verkörpert für diesen Ausnahmekünstler in einzigartiger Weise Christus in Person und Werk. Wie ich zu dieser Überzeugung komme? Im gleichen Jahr der Entstehung der Sonnenblumenbilder schreibt er einem jungen Malerfreund: „Der Trost, den die Bibel wie einen Kern in harter Schale im bitteren Fruchtfleisch enthält, das ist Christus. Christus hat das ewige Leben, die Unendlichkeit der Zeit, die Nichtigkeit des Todes, die Notwendigkeit aufopfernder Liebe als Grundgewissheit bekräftigt. Er hat ruhig-gelassen gelebt, als Künstler größer als alle Künstler, er hat Marmor und Ton und Farbe verschmäht und in lebendigem Fleisch gearbeitet; er hat lebendige Menschen gemacht, Unsterbliche. Solche Überlegungen führen uns weit; sie heben uns sogar über die Kunst empor.“

          Wer ist dieser Mensch und Maler Vincent van Gogh gewesen? Viele Geschichten ranken sich um sein Leben. Um das verborgene Feuer in seinem unsteten und am Ende verzweifelten Lebens, um seine Liebe zu Gott, zu Christus und vor allem zu den armen Menschen wissen wenige. Das sollte neugierig machen, wenn Ende Oktober 50 seiner Bilder in einer Ausstellung im Frankfurter Städelmuseum vier Monate lang zu sehen sein werden. Hinzu kommen 100 Bilder der von van Gogh stark inspirierten Malergeneration des Expressionismus in Deutschland. „Making van Gogh – Geschichte einer deutschen Liebe“, so lautet der Titel dieser jetzt schon groß angekündigten Ausstellung. Den Sehnsuchtsmomenten bei allen Künstlern gilt es in ihren ausdrucksstarken Bildern nachzusinnen. Der besondere Umgang mit Farbe, Licht, Pinselführung und Motiv sind hier Hinweise, die es auf dem Hintergrund von Biografie und kunstgeschichtlicher Zuordnung zu entschlüsseln gilt. Freuen wir uns und seien wir gespannt auf diese Ausstellung!                                                                                              

          Das Ev. Dekanat Wetterau lädt unter der Leitung von Bildungsreferentin B. Laubvogel und Pfr. i. R. M. Gärtner im Oktober und November einer Seminarreihe zu Van Gogh und den deutschen Expressionisten ein. 

          Seminarbeschreibung und Termine

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Provencereise

          Begleitend zur Seminarreihe bietet das Ev. Dekanat Wetterau in Zusammenarbeit mit Biblische Reisen vom 18. - 25. April 2020 eine Reise in die Provence an. Stationen auf den Spuren von van Gogh, Cézanne und Chagall sind Beaune, Arles, die Camargue, Saint-Rémy-en-Provence, Aix-en-Provence, Nizza, und eine Station in den Alpen auf der Rückfahrt.

          Reisebeschreibung

          Reisebedingungen

          to top