Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Detailansicht

          Sonntagswort: Zeichen des Lebens entdecken

          Pfarrerin Claudia Ginkel, Ev. Kirchengemeinde Friedberg, schreibt über Zeichen des Lebens in ihrem Alltag.

          GinkelPfarrerin Claudia Ginkel

          Mit dem Ostermontag ist Ostern nicht vorbei. 50 Tage lang feiert die Kirche die Osterzeit. Das heißt für uns Menschen: 50 Tage lang bis Pfingsten sind wir in besonderer Weise eingeladen, bewusst Zeichen des Lebens zu entdecken. Mitten in unserem Alltag. An jedem Tag neu. Das ist eine gute Übung gegen Resignation und Hoffnungslosigkeit.

          Wie das gehen kann? Für mich zum Beispiel so: Einmal am Tag bleibe ich draußen stehen im Garten oder auf der Seewiese, höre aufmerksam dem Gesang eines Vogels zu und stelle mir vor: der singt auch für mich!

          An einem Spielplatz oder vor dem Kindergarten halte ich einen Moment inne und schaue einem Kind zu, das in seinem Spiel ganz versunken ist und eins ist mit sich und der Welt.

          Ich freue mich mit einem verliebten Pärchen, das mitten auf dem Bürgersteig anhält, sich umarmt und zärtlich küsst.

          Der jüdische Dichter Schalom Ben-Chorin schreibt: „Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt? Dass das Leben nicht verging, soviel Blut auch schreit, achtet dieses nicht gering in der trübsten Zeit.“ Ich wünsche uns, dass wir viele gute Entdeckungen machen beim Suchen der Zeichen des Lebens!

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top