Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Predigtreihe und Veranstaltungen rund um die Jahreslosung

          Es geht ums Wasser

          Die Christuskirchengemeinde in der Quellenstadt Bad Vilbel nimmt die Jahreslosung zum Anlass für eine Sommerpredigtreihe und begleitende Veranstaltungen. Am 18. Juli spricht Hassia-Senior-Chef Günter Hinkel im Brunnen- und Bädermuseum zum Thema, am 1. August lädt die Gemeinde zu einer Niddaführung ein.

          Wasser ist nicht nur ein lebenswichtiger Stoff. Wasser ist auch ein starkes Symbol, das in der Bibel häufig genutzt wird. Dabei steht es je nach Kontext für ganz unterschiedliche Dinge. 

          Das Thema wird in den Gottesdiensten jeweils samstags (Auferstehungskirche, Lohstraße, Bad Vilbel ab 16.30 Uhr) und sonntags (Christuskirche, Grüner Weg 4, Bad Vilbel, ab 10.30 Uhr) bis 5. August entfaltet.  Dass Wasser einigt, lebenswichtig ist, zerstören kann und manchmal für den Überfluss im Positiven steht, wurde bereits bedacht. Brunnengespräche der Bibel, das Sprachbild vom „lebendigen Wasser“ und der Umstand, dass Jesus mehr als einmal übers Wasser gelaufen ist, werden noch in den Gottesdiensten bis zum 1. Augustwochenende thematisiert.

           „Wasser soll auch über die Gottesdienste hinaus in diesem Sommer Thema in unserer Gemeinde sein“, ergänzt Pfarrerin Ulrike Mey. Dafür bietet die Gemeinde zwei Abenden an: am 18. Juli ab 18 Uhr im Brunnen- und Bädermuseum (Marktplatz 3, Bad Vilbel) mit Günter Hinkel. Der Seniorchef der „Hassia Mineralquellen“, Bad Vilbeler, Gemeindemitglied und Mitinitiator des Museums weiß eine Menge zu den Quellen und ihrer Bedeutung für die Stadt zu erzählen.

          Die Nidda ist für Vilbel ähnlich wichtig und ihre Renaturierung ist Inhalt des zweiten Abends zu dem die Gemeinde einlädt: am 1. August ab 18 Uhr gibt es eine Führung durch Gottfried Lehr, Wasserökologe. Der Treffpunkt wird an der Niddabrücke (Kurhausseite) sein.

          „Es wird beide Male ganz sicher kein trockener Abend“, meint Ulrike Mey dazu.

          Zu beiden Abenden wird um vorherige Anmeldung im Gemeindebüro gebeten: Tel: 06101 – 85355 oder info@christuskirchengemeinde.de

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top