Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Neue Kita-Geschäftsstelle in Wöllstadt

          RachV.l. Elisabeth Kessler, Pfr. Andre-Witte-Karp, Kornelia Löw, Silke Kehl, Ina Lauster-Ulrich

          Das Team der neuen Geschäftsstelle für die Kitas in Dekanatsträgerschaft hat in Wöllstadt die Arbeit aufgenommen.

          Bildergalerie


          Am ersten Tag kamen Dekan Volkhard Guth und sein Stellvertreter André Witte-Karp mit Blumen. DSV-Mitglied Ina Lauster-Ulrich als Vorsitzende des Kita-Beirats hatte dagegen schon eine .Themenliste für eine lange Besprechung dabei. Die Ökärber brachten eine große Kiste mit Akten vorbei und die Friedberger folgten auf dem Fuß. Die leeren Regale füllen sich, Computer und Telefon sind angeschlossen. Die schön renovierten Räume im Wöllstädter Pfarrhaus machen Lust zum Arbeiten. Vor allem aber sitzt dort ein Team, in dem sich alle sehr auf die neue Aufgabe freuen.

          Elisabeth Kesser leitet die Geschäftsstelle und bringt dafür beste Voraussetzungen mit: Als Abteilungsleiterin hatte sie in den letzten zwei Jahren in Gießen Verantwortung für zwölf kommunale Kitas. "Ich kann viel Erfahrungen von dort mitnehmen". Die 55-jährige Sozialpädagogin aus Assenheim war zudem selbst Kita-Leiterin im Dekanat Wetterau in Pohl-Göns, ist vielfältig pädagogisch qualifiziert und kennt sich auch mit Qualitätsmanagement aus. Außerdem war sie Mitglied in der Mitarbeitendenvertretung des Dekanats. Gleich in der ersten Woche hat sie begonnen, die neun Kitas, die sich der Dekanatsträgerschaft angeschlossen haben, zu besuchen. "In vier Einrichtungen war ich schon, bis Ende Januar habe ich hoffentlich alle besucht."

          Auch die beiden Sachbearbeiterinnen sind für viele im Dekanat alte Bekannte: Silke Kehl  48)war Gemeindesekretärin in Wölfersheim und ist weiterhin Sachbearbeiterin im Zentrum für Seelsorge und Beratung. Kornelia Löw (54) hat bereits in Karben in der Verwaltung der dortigen evangelischen Kitas gearbeitet und war 20 Jahre Gemeindesekretärin in Frankfurt-Heddernheim.

          Vorläufig haben sie sich die Arbeit nach Ktas aufgeteilt: Silke Kehl betreut  Friedberg, Langenhain-Ziegenberg und Pohl-Göns , Kornelia Löw Karben und Bad Vilbel.

          Zum 1. Januar sind neun der  16 Kindertagesstätten im Evangelischen Dekanat Wetterau von der Trägerschaft der Kirchengemeinden in die des Dekanats übergegangen.
          Die neue Geschäftsstelle in Wöllstadt entlastet die Gemeinden von Verwaltungsaufgaben und betreut die folgenden Einrichtungen:
          Ev. Kita "Vogelnest" Bad Vilbel-Heilsberg,  Ev. Kita Massenheim, Ev. Kita "Zwergenburg" Burg-Gräfenrode, Ev. Kita Friedberg-Wintersteinstraße, Ev. Kita Friedberg-Kaiserstraße, Ev. Kita Groß-Karben, Ev. Kita Langenhain, Ev. Kita Okarben, Ev. Kita "Sonnenschein" Pohl-Göns.

          Die Trägerschaft der evangelischen Kitas in Assenheim,  Bad Vilbel ("Arche Noah"), Butzbach liegt weiterhin bei der jeweiligen Kirchengemeinde. Die Trägerschaft für die drei Kitas in Bad Nauheim hat der Evangelische Kindergartenverein Bad Nauheim. 

           

           

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top