Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Aktion der Dekanate Wetterau und Büdinger Land

          Klimafasten 2023: Fastengruppe, Grüner Hahn und Albert Schweitzer

          © Kai G. Fuchs / fundus.ekhn.deEin doppelter Regenbogen über einer Landstraße und Natur.

          „Warum fällt es so schwer, trotz bekannter Erkenntnisse etwas an unserer Lebensweise zu ändern?“ – Vom 22. Februar 2023 bis zum Osterfest möchte dieser Frage das Organisationsteam zum Klimafasten in den beiden Evangelischen Dekanate Büdinger Land und Wetterau nachgehen.

          In der bereits dritten Auflage der Klima-Initiative in der Region unter dem Dach der bundeweiten ökumenischen Initiative bieten Rita Stoll, Wolfgang Dittrich, Anna-Luisa Hortien und Gert Holle interessierten Menschen neben Vorträgen, Exkursionen und Workshops zu den sieben Themenwochen eine Albert-Schweitzer-Ausstellung unter dem Motto „Sehen und Säen“ im Haus der Kirche und Diakonie in Nidda sowie zum ersten Mal eine „Online-Fastengruppe“ an. In dieser Gruppe wird es die Gelegenheit geben, sich an fünf Abenden über den spirituellen Wochenimpuls auszutauschen. Die Themen „Neue Energien“, „Unser Verbrauch“, „Alternativen zur bisherigen Mobilität“ und „Einblicke in die Vielfalt der Umgebung“ sollen den Teilnehmenden dabei als Leitfaden für Meditationen, Gespräche und Gebete dienen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte von Rita Stoll (rita.stoll@ekhn.de).

          Dezentrales Klima-Nachtgebet

          „Der Blick auf die eigene Lebensweise hat stark mit der inneren Haltung zu tun“, sagt Rita Stoll, Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat Büdinger Land. „Wie sehe ich mich in Verbindung und Verantwortung zu meinen Mitgeschöpfen? Die Nähe von Glauben zur Bereitschaft, die Schöpfung zu bewahren, scheint dabei auf der Hand zu liegen.“  

          Erstmals im Angebot ist ein Klima-Nachtgebet, zu dem zahlreiche Kirchengemeinden in den beiden Dekanaten in den Tagen ab dem 24. Februar einladen. Entlang eines gemeinsamen Ablaufs können in den teilnehmenden Kirchengemeinden Ängste und Trauer bezüglich des Umgangs mit Gottes Schöpfung vorgebracht und Kraft und Hoffnung geschöpft werden.

          Pilgergottesdienst zum Flächenverbrauch

          Anregungen zur nachhaltigen Energiegewinnung und zur Energieeinsparung können Verantwortliche in den Kirchengemeinden bei der Online-Veranstaltung „Grüner Hahn und mehr“ am 23. Februar erhalten. In Langen-Bergheim nehmen ein Informationsabend, der am 9. März ab 19.30 im Gemeindehaus stattfindet, und ein Pilgergottesdienst, der am 5. März ab 10.30 Uhr gefeiert wird, den Flächenverbrauch ins Visier. Ganz konkret wird gefragt: „Wie viel Fläche benötige ich?“

          Zum Ausklang der sieben Wochen wird Frank-Uwe Pfuhl von der Umweltwerkstatt Wetterau bei einer Pilgerwanderung am 30. März die Vielfalt und Schönheit unserer Umgebung zur Sprache bringen.

          Ausstellung zum Leben und Wirken von Albert Schweitzer

          Albert Schweitzers „Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben“ wird eines der Kernthemen sein, das die Ausstellung „Sehen und Säen“ während der Passionszeit präsentiert. Die von der Friedensbibliothek Berlin zur Verfügung gestellte Exposition befasst sich mit dem Leben und Wirken des Theologen, Mediziners und Musikers Albert Schweitzer. Der Hauptgedanke des Friedensnobelpreisträgers von 1952 ist dabei: „Die Schöpfung ist von Gott gegeben. Der Mensch soll diese Schöpfung nicht beherrschen, sondern sich selbst als ein Teil dieser Schöpfung verstehen.“ Schweitzers Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben mündet in dem bis heute viel zitierten Satz: „Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ Zu der Ausstellung wird es ein Rahmenprogramm mit einem Eröffnungsreferat geben und auch Schweitzers Passion für die Musik von Johann Sebastian Bach wird gebührend in einem Konzert in der Stadtkirche Nidda Gehör finden.

          Weitere Informationen zur Klimafastenaktion 2023 in den Evangelischen Dekanaten Büdinger Land und Wetterau und die genauen Daten sind rechtzeitig auf dieser Seite erhältlich.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top