Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          ACK Wetterau stellt Veranstaltungsreihe vor

          Spiritualität verbindet die Konfessionen

          Evangelisches Dekanat WetterauPastor Kornelius Weiß, Dekanatsratsmitglied Patricia Philipp, Pfarrer Dr. Peter Noss, Pastoralreferent Andreas Münster.

          Sich gemeinsam auf spirituelle Spurensuche begeben: Das möchte eine Veranstaltungsreihe der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Wetterau ermöglichen.

          Unter dem Titel „Freude an Gott“ werden von September 2018 bis Juni 2019 zehn verschiedene Angebote rund um das Thema Spiritualität gebündelt. Damit soll dem Wunsch vieler Menschen nach spiritueller Erfahrung entsprochen werden, gleichzeitig aber auch eine neue Verbindung zwischen den verschiedenen christlichen Kirchen entstehen, sagt der evangelische Ökumenepfarrer Dr. Peter Noss. Die verschiedenen Veranstaltungen richten sich auch an Menschen, die mit klassischen kirchlichen Angeboten wenig anfangen können, erklärt der katholische Pastoralreferent Andreas Münster.  Der Begriff Spiritualität bedeute u.a. sich„vom Heiligen Geist beseelen zu lassen“ und es gebe im Christentum einen lebendigen Reichtum an spirituellen Traditionen, den es zu entdecken gelte.

          Das vielfältige Angebot reicht vom Pilgern in der schönen Wetterauer Kulturlandschaft über die Erfahrung benediktinischer Frömmigkeit, der Feier eines orthodoxen Gottesdienstes mit aramäischer Liturgie bis hin zu Taizé-Gebeten und musikalischen Angeboten. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, zu Gast bei Veranstaltungen anderer christlicher Gemeinschaften zu sein. Dadurch werden Einblicke in verschiedene Formen der religiösen Sinnsuche ermöglicht, sagt Pastor Kornelius Weiß von der Butzbacher Stadtmission. Durch einen Austausch von persönlichen Erfahrungen könne jeder einen eigenen spirituellen Zugang entdecken.

          Die Reihe beginnt am 29. September mit dem Besuch von Kloster Engelthal in Altenstadt. Dort nimmt sich die Äbtissin Zeit für die Gäste und erklärt die Bedeutung der benediktinischen Regeln und des Stundengebets. Der Ordensgründer, Benedikt von Nursia, sei nicht nur ein guter Lehrmeister in Sachen Spiritualität, sondern habe das Christen aller Konfessionen tief geprägt, so Andreas Münster.

          „Pilgern ist beten mit den Füßen“ lautet das Motto einer Wanderung auf dem Lutherweg vom Kloster Arnsberg bis zur Münzenburg. Auch ungewöhnliche Orte sind Teil des Programms: Bei einem Besuch beim EC Bad Nauheim wird das Thema „Spiel und Spiritualität im Sport“ unter die Lupe genommen. Ob das Halleluja-Singen im Eisstadion möglicherweise einen spirituellen Hintergrund habe, könne Gegenstand einer Diskussion mit Fans, Spielern und Vertretern des Vereinsvorstands werden, sagt Dr. Peter Noss.

          Was ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Butzbach mit Spiritualität zu tun hat, erklärt Pastor Kornelius Weiß von der Butzbacher Stadtmission: „Wir sprechen oft sehr theoretisch über den Glauben. Dabei möchten die Menschen sich gerne von Gott berühren lassen.“ Gelegenheit dazu gibt es beim Besuch der Feuerwehrleute, beim gemeinsamen Gebet und der Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen.  

          Die Reihe endet mit der zweiten Wetterauer Nacht der Kirchen am 14. Juni 2019. Zahlreiche Kirchen in der Wetterau werden an diesem Abend von 18 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet sein und vielfältige Veranstaltungen anbieten. In dieser Nacht kann Spiritualität ganz unterschiedlich erfahren werden: im gemeinsamen unterwegs sein, beim Essen, Schweigen und miteinander Musik hören. Patricia Phillip vom Katholischen Dekanat Wetterau-West betont: „In der Nacht der Kirchen können Menschen eindrucksvoll erleben, wie Gottes Geist ist in den verschiedenen christlichen Traditionen gegenwärtig ist.“  Mehr Informationen zu den Veranstaltungen finden sich unter: www.ack-wetterau.de.

          Die ACK Wetterau ist ein Zusammenschluss von christlichen Gemeinden unterschiedlicher Kirchen und Konfessionen in der westlichen Wetterau. Sie bietet seit 2008 einen Rahmen für Gespräche, gemeinsame Veranstaltungen und ökumenische Gottesdienste. 2016 veranstaltete sie die erste Wetterauer Nacht der Kirchen.

           

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top