Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Interdisziplinäres Symposium

          Zwischen Leben und Tod

          Wilhelmi

          Schon fast tot und wieder zurückgeholt - eine Nahtoderfahrung muss verarbeitet werden, hat Pfrin. Barbara Wilhelmi in den Jahrzehnten ihrer Tätigkeit erfahren.In einem Symposium am 26. und 27. Oktober in Bad Nauheim hat die Klinikseelsorgerin Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen zusammengerufen, die dieses Schnittstelle zwischen Leben und Tod in den Blick nehmen.

          Das Thema hat sich aus speziellen Seelsorgeerfahrungen mit reanimierten PatientInnen in kardiologischen Kliniken entwickelt. Am Anfang sdes Symposiums stehen daher die konkreten Informationen über das medizinische Handeln und die Möglichkeiten in der Seelsorge. Der Fokus liegt auf dem Raum des Dazwischen, den die Patient/innen noch lange nach der Reanimation in Erinnerung haben und der sie von anderen trennt. Bei der Veranstaltung werden auch anthropologische, ethnologische und künstlerische Perspektiven mit einbezogen.

          Zu Beginn referiert Dr. Ulrich Kiwus, der ärztliche Leiter der Wetterauklinik über den plötzlichen Herztod im Umfeld des professionalisierten Teams und Prof. Dr. Thomas Wendt, Kardiologe aus Frankfurt, über die besonderen Erfahrungen der von Laien Reanimierten. Die theologische Einführung gibt Dekan Volkhard Guth und Pfarrerin Barbara Wilhelmi stellt besondere Möglichkeiten der Seelsorge reanimierter Patienten vor. Den theologischen Schwerpunkt komplettiert P.D. Dr. Stefanie Lorenzen aus Bern über die Erfahrungen mit Tod und Jenseits in der gendersensiblen Religionspädagogik.

          Mit der Reflexion über den Stand der Bewusstseins- und Wirklichkeitsforschung beginnt der andere Blick auf das Dazwischen in diesem Symposium: Wandern zwischen den Welten von Joachim Faulstich (Journalist und Autor „Das Innere Land“). Der namhafte Ethnologe Prof. Dr. Gàbor Vargyas aus Ungarn vertieft die Thematik der Reise miteinem Blick auf das Volk der Broo in Vietnam. Einen anderen Aspekt der Reise spricht Prof. Dr. Magda Müller an: Die Reise als Suche -  auf den Spuren von G.Forster und A.v.Humboldt. Ein Highlight wird von Prof. Dr. Elena Puskareva aus Salechard am Polarkreis (Sibirien) erwartet. Sie stellt uns in ihrem Beitrag die Thematik aus ihrem Volk der Nenzen vor: Between life and death in the Nenets folklore und real live. Prof. Dr. Dagmar Eigner, Anthropologin aus Wien, nimmt das Stichwort Zwischenzeiten  auf in der Darstellung der Jahreszeitritualen in verschiedenen Kulturen.

          Die dritte Schwerpunkt wird die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema sein: Dr. Markus Zink referiert über die christliche Ikonografie und ihre Transformationen (Wie der Tod in Bildern lebt) und die Bildende Künstlerin Yvonne Wahl aus Berlin zeigt ihren Film (Es gibt doch nur das Leben – den Tod gibt es doch gar nicht). In der Abendveranstaltung gibt Ralph D. Mangelsdorff (Gesang) + Wolfgang Schneider (Flügel) Lieder zwischen Leben und Tod.

          Das Symposium wird vom Evangelischen Dekanat Wetterau in Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Bad Nauheim und der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Nauheim veranstaltet, unterstützt von der EKHN Stiftung und richtet sich an Interessierte aus wissenschaftlichen, medizinischen, pflegerischen, pädagogischen, künstlerischen Fachgebieten und Berufen; an Seelsorgerinnen und Seelsorger im kirchlichen Dienst und im Ehrenamt. Das Symposium findet zum Abschluss der evangelischen Spezialseelsorgestelle für Rehabilitations- und Anschlussheilbehandlungs- Kliniken in Bad Nauheim statt. Es sind besonders auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus diesen Kliniken und der Stadt Bad Nauheim eingeladen und alle, die während dieser Jahrzehnte die Arbeit begleitet und unterstützt haben.  

           

          Veranstaltungsorte:

          Reha-Zentrum Bad Nauheim (Klinik Wetterau), Zanderstraße 30 – 32, 61231 Bad Nauheim

          Wilhelmskirche, Wilhelmstraße 12, 61231 Bad Nauheim

          Dankeskirche, Ecke Parkstraße/Kurstraße, 61231 Bad Nauheim

           

          Für die Teilnahme am Symposium ist eine Anmeldung erforderlich

          Stichwort: Symposium  (mit genauer zeitlicher Angabe der Teilnahme):

          Anmeldung: An das Sekretariat des Evangelischen Dekanats Wetterau, Hanauer Str. 31, 61169 Friedberg/H.

          (oder per E-mail an: ev.dekanat.wetterau@ekhn.de)        

           

          Programm Symposium

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top