Dekanat Wetterau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wetterau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Evangelisches Dekanat Wetterau

          Rach

          Mit 538 qkm und rund 79.000 evangelischen Kirchenmitgliedern zählt das Evangelische Dekanat Wetterau zu den größten Dekanaten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

          Zur Geschichte:
          Entstanden ist das Dekanat im am 01.01.2002 aus der Fusion der Dekanate Bad Vilbel, Butzbach und Friedberg. Bad Vilbel und Friedberg hatten sich bereits im Jahr 2001 zusammengeschlossen, Butzbach folgte 2002. 2005 wechselte aus dem Dekanat Hungen die Gemeinde Wölfersheim ins Dekanat Wetterau, 2006 kamen Münzenberg und Trais-Münzenberg hinzu.2009 wurde in Nieder-Weisel die Johannitergemeinde als 61. Gemeinde des Dekanats neu gegründet.
          Heute umfasst das Evangelische Dekanat Wetterau umfasst in etwa das Gebiet des westlichen Wetteraukreises von Butzbach im Norden bis Bad Vilbel im Süden - im Westen bildet die A 5 die Grenze und im Osten die Main-Weser-Bahn.

          Zwischen Kirchengemeinde und Kirchenleitung bildet das Dekanat die so genannte "mittlere Ebene". Das normale Gemeindeglied hat selten mit dem Dekanat zu tun - erste Anlaufstelle ist und bleibt die Gemeinde. Doch immer, wenn Sie dort nicht weiterkommen, oder vielleicht auch gar nicht wissen, wer zuständig ist, ist das Dekanatbüro eine gute Adresse.

          Leitung:
          Geleitet wird das Dekanat nach den Spielregeln der Demokratie von  der Dekanatssynode, dem regionalen Kirchenparlament. Diese wählt den Dekanatssynodalvorstand, dessen ehrenamtlicher Vorsitzender ist  Präses Tobias Utter aus Bad Vilbel. Dekan Volkhard Guth ist Dienstvorgesetzter der 75 Pfarrerinnen und Pfarrer im Dekanatsgebiet.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Arbeitsbereiche

          -  Bildung
          -  Frauen
          -  Gesellschaftliche Verantwortung
          -  Kinder und Jugend
          -  Kirchenmusik
          -  Öffentlichkeitsarbeit
          -  Ökumene
          -  Seelsorge in Altenheimen, Kliniken, Schulen,
              für Gehörlose, Notfallseelsorge

          to top